Äthiopien

Radreise durch das Hochland von Äthiopien

Äthiopien: das ist nicht nur das bergige Hochland im Nordosten Afrikas. Koptische Kirchen, lebendige farbenfrohe Dörfer, gastfreundliche Einheimische, leckere Speisen und dazu ein sehr angenehmes trockenes, meist warmes Klima machen dieses Land zu einer sehr interessanten Destination zum Radfahren. Wie immer gehen wir in bewährt kleinen Gruppen von 8-16 Teilnehmern mit einem Reiseleiter auf dem Rad und unserem Begleitfahrzeug auf Tour.

Reiseverlauf:

Km=Kilometer, Hm= Höhenmeter

Während dieser Reise befinden wir uns hauptsächlich auf einer Höhe zwischen 2000 und 2700 Metern. Dreimal überschreiten wir die 3000m mit dem höchsten Punkt auf 3600m.

Tag 1: Ankunft in Äthiopien

Ankunft in Bahir Dar. Von dort werden wir zum Hotel gebracht. Am Nachmittag testen wir die Fahrräder und stellen sie passend für uns ein (Pedale, Lenker, Sättel montieren). Auf geht es zu unserer ersten kurzen Radtour! (+/- 12 km) Wir übernachten in der Abay Minch Lodge für drei Nächte. (M,A)

Tag 2: Radtour zum Blauen Tissisat Nil Wasserfall

Heute beginnen wir mit unserem richtigen Radabenteuer. Wir fahren mit dem Fahrrad vom Hotel los. Die ersten 6 Kilometer führen uns auf einer gut zu befahrenen Straße durch das Dorf. Danach biegen wir auf eine weite Pistenstraße ab. Die staubige Straße führt hauptsächlich abwärts durch eine wunderschöne, von Landwirtschaft geprägte Gegend (von 1800m auf 1600m). Wir passieren immer wieder kleine Dörfer und werden von den einheimischen Schulkindern herzlich willkommen geheißen. Nach Kilometer 34 erreichen wir das Areal des Blauen Tissisat Wasserfalls. Dort machen wir ein Picknick in einem lokalen Café. Am Nachmittag spazieren wir über die älteste Steinbrücke Äthiopiens und über eine Hängebrücke bis zu einem wunderschönen Aussichtspunkt über den Wasserfällen. Nach einem 1km kurzen Grasweg steigen wir in den Bus ein und fahren zum Hotel zurück. (34 Km, 50 Hm oder 68 Km, 300 Hm, Teer/Piste) (F,M,A)

Tag 3: Radtour um den Tanasee

Nach einem frühen Frühstück radeln wir 7 km durch das Dorf zum Tanasee. Danach geht es auf Piste über ein großes, landwirtschaftlich bewirtschaftetes Gelände. Auf dem Weg trifft man immer wieder auf Hirten mit ihren dürren Kühen. Nach einem Trinkstop unter einem riesigen Baum, von wo man die Stadt überblicken kann, fahren wir weiter auf einer schmalen Straße mit Blick auf den enormen See. Nach 30 km erreichen wir Victory, ein belebtes Dorf. Dort besuchen wir die Ura Kidane Mihret Kirche. Diese 250 Jahre alte Kirche ist wunderschön geschmückt mit Wandbildern in leuchtenden Farben. Danach radeln wir zum Ufer des Sees. Eine Aussichtsterrasse bietet sich für unser Picknick an. Auf der anschließenden vierstündigen Bootsfahrt nach Dek Island können wir Nilpferde im See beobachten. Diese haben ihr Territorium in der Nähe der Quellen des Blauen Nils. Der Besuch der Narga Selassie Monastery auf der Insel dauert ca. zwei Stunden. Wir übernachten wieder in Bahir Dar. (33 Km, 200 Hm, Teer/Piste)

Tag 4: Radtour nach Gondar

Nach einem kurzen Transfer ins Städtchen Emfraz radeln wir durch eine menschenleere Landschaft, die nur durch einige wenige lebhafte Dörfer unterbrochen wird. In Azezo laden wir die Fahrräder auf. Von dort werden wir mit dem Bus nach Gondar gefahren. Am Nachmittag besuchen wir mit einem lokalen Reiseführer die Ruinen der Paläste und Burgen dieser historischen Stadt. (55 Km, 600 Hm, Piste) Goha Hotel (F,M,A)

Tag 5 Radtour durch die Simien Berge

Nach einem frühen Frühstück fahren wir mit dem Bus circa 50km aus der Stadt hinaus. Von dort radeln wir auf einer hügeligen geteerten Straße durch Dörfer und kleine Städte. Je näher man den Bergen kommt, desto mehr Eukalyptusbäume sind an den Straßenseiten zu sehen. Kurz nach Eintritt in den Park gibt es ein kleines Mittagessen. Die Tour am Nachmittag verläuft über eine hügelige Piste. Wir passieren verschiedene Siedlungen, wo die Einheimischen uns herzlich willkommen heißen. Während der ersten Kilometer gibt es einige Abfahrten, danach geht hauptsächlich bergauf. Das Transportfahrzeug bleibt ständig in unmittelbarer Nähe. Übernachtung für 2 Nächte ist in der Simien Lodge. (70 Km, 550 Hm, Teer/Piste) (F,M,A)

Tag 6 Wanderung in den Simien-Bergen

Heute bleiben die Fahrräder einmal stehen. Am kühlen Morgen starten wir unsere Wanderung, geführt von einem lokalen Reiseleiter. Wir wandern den ganzen Tag (6-7 Stunden) am Gebirgsrücken entlang. Von dort haben wir einen wundervollen Blick auf alle anderen Bergketten um uns herum. Auf Grund der Höhenmeter lassen wir es ruhig angehen. Am Mittag machen wir ein Picknick und genießen dabei die atemberaubender Aussicht. Wir beenden den Tag mit einem Besuch bei den Pavianen, die sich auf einer nahen Grasfläche zum Schlafen bereit machen. (F,M,A)

Tag 7 Radeln durch die Tekeze-Berge

Heute starten wir mit einem längeren Transfer (170km) durch die Tekeze-Berge. Die Straße im Norden wird momentan an einigen Stellen ausgebessert, was den wunderschönen Landschaften aber keinen Abbruch tut. Zur Mittagszeit halten wir bei einem lokalen Restaurant. Wenn wir den höchsten Punkt erreicht haben, steigen wir auf die Fahrräder und radeln auf einer guten Asphaltstraße durch eine landwirtschaftlich geprägte Gegend. Es geht etwas auf und ab, aber trotz des meist vorkommenden starken Gegenwinds ist die Straße angenehm zu befahren. In Shire laden wir die Fahrräder auf und fahren die letzten 60km mit dem Bus nach Axum. Wir übernachten für 2 Nächte im Yared Zema international Hotel. (40 Km, 600 Hm, Teer/Piste) (Rad Distanz kann verlängert werden) (F,M,A)

Tag 8 Radtour und Besuch im Umland von Axum

Am Morgen spazieren wir mit einem lokalen Guide durch die Innenstadt und besuchen die kulturellen Höhepunkte. Wir beginnen die Stadtführung im Stelenpark bei den berühmten Obelisken. Danach besuchen wir noch die Kirche (ist kein Museum), die Stele des Ezana und das Grab von Kaleb und Gebre Meskel. Am Nachmittag setzen wir uns noch einmal kurz aufs Fahrrad und fahren durch die anliegenden Dörfer. (20 Km, 100 Hm, Piste) (Rad Distanz kann verlängert werden) (F,M,A)

Tag 9 Radtour am Fuße der Adwa Berge

Am Morgen werden wir mit dem Bus zu den Adwa Bergen gebracht. In diesen Bergen haben 1896 beim Kampf gegen die Italiener 40.000 Äthiopier ihr Leben verloren. Nach einer Stunde Fahrt erreichen wir den Pre-Axumite Tempel. Diesen besuchen wir mit einem lokalen Guide. In Adigrat halten wir für ein leckeres Mittagessen. Danach gibt es noch einen 20 km langen Transfer auf einem Bergrücken, bevor wir die Fahrräder abladen. Von 2750m über dem Meer starten wir mit einer schönen Abfahrt von 5km, folgen dann einer guten hügeligen Teerstraße, die an einem Fluss entlang führt. Anschließend folgt ein langer, jedoch nicht steiler Anstieg. Das Begleitfahrzeug ist in der Nähe. Weiter geht es über eine flache ruhige Straße durch die umliegenden Farmen. Dort erkennt man leicht den typischen Tygra Stil (Steingebäude, Giebeldach, abgegrenzt mit großen Steinen, dazwischen Sand und Gras). Nach weiteren 42 km erreichen wir Hawzen. Je nach Verfügbarkeit wohnen wir für 2 Nächte in der Geraltha Lodge oder Korkor Lodge. (50 Km, 300 Hm, Teer/Piste) (F,M,A)

Tag 10 Radtour durch die Gheralta Berge

Heute machen wir einen Tagesausflug mit den Fahrrädern durch die wunderschöne Landschaft der Gheralta Berge. Die Strecke führt meist über Schotterstraßen. Auf dem Weg besuchen wir die kleine Kirche von Dugum Silassie. Dieses Wegstück ist etwas anspruchsvoller mit einigen steilen Anstiegen und schlechteren Straßenverhältnissen. Die Aussicht jedoch ist einmalig! Natürlich ist das Fahrzeug wieder in der Nähe. Nach 33 km erreichen wir Abreha We Atsbeha. Je nachdem, wann wir dort ankommen, machen wir hier ein Picknick. Da wir am nächsten Tag eine längere Radtour vor uns haben, empfehlen wir, die Fahrräder aufzuladen und für den Weg zurück den Bus zu nehmen. (50 Km, 300 Hm, Piste mit sandigen Abschnitten). Wer es sportlich mag, fährt einen Teil bzw. die ganze Strecke zurück mit dem Rad. (F,M,A)

Tag 11 Radtour nach Abi Adi

Nach einem leckeren Frühstück brechen wir mit den Fahrrädern auf und fahren zurück nach Megab. Der Weg führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit rotbraunen Bergen und Flächen, die nur mit Kakteen bewachsen sind. Da wir heute keinen Besichtigung geplant haben, haben wir den gesamten Tag Zeit, die 70 km zu radeln. Zur Mittagszeit machen wir unter einem schattigen Baum ein Picknick. In Abi Adi laden wir die Fahrräder auf und fahren mit dem Bus weiter für 2 Stunden bis nach Mekkele. Übernachten werden wir im Debre Amo Guest House oder Axum Hotel. (73 Km, 900 Hm, Teer/Piste) (F,M,A)

Tag 12 Besuch des Tiermarkts in Woldiya

Am radfreien Tag geht es mit dem Bus nach Woldiya. Wenn dieser Tag auf einen Donnerstag fällt, können wir den hiesigen lebendigen Markt besuchen. Dort werden Kühe, Kamele und Ziegen gehandelt. Wir übernachten im einfachen “Lal Hotel“. (F,M,A)

Tag 13 Radtour nach Gashena

Nach einem frühen Frühstück fahren wir wieder mit dem Bus auf einen 3600 m hohen Bergpass, wo wir die Fahrräder abladen. Wir radeln durch eine einsame karge Landschaft bis zum Ende von Gashena. Dort halten wir für ein Picknick. Weiter geht es per Bus bis nach Lalibela. Wir übernachten für 3 Nächte im Mountain View Hotel (50 Km, 190 Hm, Piste) (F,M,A)

Tag 14 Besuch von Lalibela

Nach dem Frühstück werden wir mit einem lokalen Reiseleiter die Highlights dieser Stadt erkunden. Wir besuchen die verschiedenen Steinkirchen in Begleitung von Priestern und Pilgern. Mit dem Sonnenuntergang über Bet Giorgis, der berühmten aus Stein gemeißelten Kirche in Form eines Kreuzes, beenden wir diesen Tag. (F,M,A)

Tag 15 Radtour in der Umgebung von Lalibela

Die Radstrecke heute ist anspruchsvoll, aber wunderschön und führt über Pisten mit einigen schlechteren Passagen. Wir stoppen alle 10km, um unsere Flaschen aufzufüllen. Wir radeln durch kleine Bergdörfer mit eher armer Landbevölkerung. Nach einem Picknick sind es nur 10 Gehminuten zur Yemrehanna Kristos-Kirche. Nach einem ausgiebigen Besuch dort geht es im Begleitfahrzeug zurück nach Lalibela, wo wir unser letztes gemeinsames Abendessen genießen. (43 Km, 1100 Hm, Piste) (F,M,A)

Tag 16 Rückflug

Mit dem Transfer zum Flughafen in Lalibela endet diese sehr abwechslungsreiche Radreise.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

• Unterkünfte wie oben angegeben mit je zwei Einzelbetten
• Vollverpflegung (Frühstück, Picknicks, Abendessen)
• Sämtliche Eintritte für Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Nationalparks und Dörfer
• Alle Fahrten und Transfers im neuen Toyota Coaster Bus und/oder Minibus, wo notwendig
• Englischsprachige Radreiseleitung
• Lokale Reiseleiter für die Parks, Kirchen und Dörfer
• Bootsfahrten auf dem Tana See, an den Blauen Nil Wasserfällen und Bootsfahrt nach Gorgoa
• Eine traditionelle äthiopische Kaffeezeremonie
• Kofferträgergebühren
• Lokale Steuern und Versicherungen
• Radmiete (Ridley Blast 29er Hardtail)

Nicht eingeschlossen:

• Internationale und lokale Flüge
• Reiseversicherungen
• Alkoholische Getränke
• Video- und Fotografiegebühren
• Nicht angegebene Snacks und Getränke
• Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Natur wie z.B. Souvenirs und Wäscheservice

Route bei Google Maps

Einstufung
Konditionsniveau  
Niveau der Unterkünfte  

Gruppengröße

8 - 16 Teilnehmer
Reisebedingungen
Termine und Preise
Buchungscode: RAE
22.04.20 - 07.05.20 EUR 2920 buchen
08.10.20 - 23.10.20 EUR 2920 buchen

Rabatt

  • 3% Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Reisebeginn auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • 5% Wiederholerrabatt auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag EUR 550

Bildergalerie