Wander- und Erlebnisreise durch Südafrika und das Königreich Swasiland/Eswatini | 16 Tage

  • Reiseübersicht

    Die Reisehöhepunkte:

    • Besuch der Panoramaroute
    • Ausblicke am Blyde River Canyon geniessen
    • Wanderung am Mac Mac Wasserfall
    • Wanderung in den Blyde River Canyon
    • Safari im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark
    • Fusspirsch mit dem Ranger im Krüger Nationalpark
    • Wanderung im Malolotja Naturreservat im Königreich Swasiland/Eswatini
    • Wanderung mit Ranger im Ukuwela Naturreservat
    • Übernachtung in komfortablen Safarizelten mit eigenem Bad
    • Pirschfahrt in den Hluhluwe Nationalpark
    • Besuch einer Schule im Zululand
    • Aussichtsreicher Aufenthalt im Moses Mabhida Stadion
    • Walbeobachtungen in Hermanus (August-November)
    • Weinverköstigung im Rivendell Weingut
    • Besuch der afrikanischen Pinguine in Betty´s Bay
    • Besuch des Kap der guten Hoffnung und Wanderung zum tierreichen Sirkelsvlei See
    • Besuch des Botanischen Gartens Kirstenbosch
    • Wanderung auf den Tafelberg
  • Reisebeschreibung

    Gruppengröße: 6-12 Teilnehmer

    km = Kilometer & hm = Höhenmeter

     

    Tag 1              Ankunft in Johannesburg

    Sinkflug auf Johannesburg, wo Sie der Fahrer für den Transfer zur Airport Game Lodge erwartet. Den restlichen Tag bzw. Abend können Sie je nach Wunsch frei gestalten.

    Airport Game Lodge

    Fahrstrecke Bus 10 km, Dauer ca. 0,25 h

     

    Tag 2              Auf in den Osten, auf nach Mpumalanga!

    Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer ca. 6-stündigen Fahrt in den Osten zur Provinz Mpumalanga auf. Hier sind Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder charakteristisch für die Landschaft. Nachmittags erreichen Sie den Aussichtspunkt God‘s Window, der an der Panorama Route liegt. Die Aussicht auf die Weite des Lowvelds, das 700 meter tief unter Ihnen liegt, ist atemberaubend. Eine kurze Wanderung führt Sie zu den den Mac Mac Wasserfällen, welche aus 50 Meter in die Tiefe tosen. Umrankt werden die Wasserfälle von grün und rötlich-grauen Felswänden. Ein Abstecher, der sich auf alle Fälle lohnt! (F,M,A)

    Graskop Hotel 3*

    Wanderung ca. 1 h (leicht)

    Fahrstrecke Bus. 420 km, Dauer ca. 6,5 h

     

    Tag 3-5           Blyde River Canyon & Kruger Nationalpark

    Am frühen Morgen schnüren Sie heute die Wanderschuhe, um den Blyde River Canyon zu erkunden. Der Pfad führt Sie hinunter zum Canyon, der eines der großen Naturwunder Afrikas ist. Nach einem Picknick mit Ausblick auf das Hügelland fahren Sie zu Ihrer Lodge weiter.

    Das größte Naturreservat Südafrikas, der Krüger National Park, darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt und 16 verschiedene Ökosysteme zu besitzen. Hier sind die berühmten „Big 5“ zu Hause: Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel und Leoparden sowie über 500 Vogelarten, 114 Reptilien und viele Fischarten. Der fünfte Reisetag ist komplett der Tierbeobachtung auf Pirschfahrten gewidmet. Sie tauschen das Reisefahrzeug mit einem offenen Safariauto und erkunden so den südlichen Teil des Nationalparks.

    Ein weiteres Highlight erwartet Sie am nächsten Tag. Mit Ihrem lokalen Ranger wandern Sie frühmorgens durch den Busch. Der Ranger macht Sie mit dem Spurenlesen bekannt und erzählt über das Leben im Busch. (F,M,A)

    Makuwa Safari Lodge

    Wanderung Blyde River Canyon ca. 3,5 h

    Buschwanderung ca. 3 – 4 h

    Fahrstrecke Bus 250 km, Dauer ca. 3 h

     

    Tag 6-7           Willkommen im Königreich Swasiland!

    Die Reise führt weiter ins Königreich Eswatini. Sie durchqueren grüne, fruchtbare Obstplantagen und erreichen schließlich das Malolotja Naturreservat im Gebirge von Swasiland. Das Schutzgebiet ist bekannt für seine große Vielfalt an Lebensräumen, von flachem Grasland über dichtes Buschland zu Bushveld und Feuchtwäldern. Zwei Nächte verbringen Sie an der Grenze des Reservates.

    Wie ließe sich das Wildreservat besser erkunden als zu Fuß? Sie wandern entlang der wogenden Hügel des Malolotja-Reservats  zu einem schönen Wasserfall, der über die Felsen seinen Weg in die Tiefe sucht.

    Die Swazi haben ein sehr reiches Kulturerbe. Sie besuchen den Handwerksmarkt, während Ihnen der Reiseleiter die Kultur der Swazi näher bringt. (F,M,A)

    Bergchalets Hawane

    Wanderung ca. 4 – 6 h teils unebene und steilere Abschnitte.

    Fahrstrecke Bus 360 km, Dauer ca. 4 h

     

    Tag 8-10         Willkommen im Königreich Zululand!

    Heute fahren Sie weiter Richtung Süden, wieder nach Südafrika zu einer Lodge im privaten Ukuwela-Wildreservat. Sie erholen sich etwas von der Fahrt und starten am Nachmittag eine weitere Buschwanderung. Gemeinsam mit dem lokalen Guide können Sie einige der 540 Vogelarten, die in diesem Gebiet heimisch sind, erspähen. Mit etwas Glück sehen Sie sogar eine schüchterne Nyala-Antilope in der üppigen Landschaft nahe des Msinene Flusses.

    Heute lernen Sie die vom Aussterben bedrohten Nashörner näher kennen. Sie besuchen das Hluhluwe Wildreservat, das über 1.600 Nashörnern Schutz bietet und sind zu Gast in einem Zulu-Dorf. Auch hier finden sich noch alte afrikanische Kultur und Sie können mit den Einwohnern des Dorfes ein wenig plaudern oder versuchen, sich mit Handzeichen zu verständigen. (F,M,A)

    Zululand Lodge

    Wanderung ca. 2 – 3 h

    Fahrstrecke Bus 295 km, Dauer ca. 6 h

     

    Tag 11             360° Durban

    Sie lassen das Zulu-Land hinter sich und reisen Richtung Küste nach Durban, in die drittgrößte Stadt Südafrikas. Dort angekommen, besichtigen Sie das für die Fußball-WM 2010 gebaute, futuristische Moses Mabhida Stadium. Eine unglaubliche Konstruktion ermöglicht es, auf das Stadium zu steigen und einen 360° Panoramablick über die Stadt und die Umgebung zu bekommen. Optional: Besonders Mutige können auf der welthöchsten Schaukel, der Big Rush Swing, quer durch das Stadium schaukeln.

    Im Anschluss Spaziergang an der Promenade entlang und Sie entdecken ein ganz neues Südafrika, wie Sie es auf unserer Reise noch nicht erlebt haben. Zu Mittag kehren Sie in ein Restaurant ein. (F)

    Misty Blue Waterfront Hotel & Spa

    Wanderung ca. 1 – 2 h

    Fahrstrecke Bus 280 km, Dauer ca. 3,5 h

     

    Tag 12-13       Über Kapstadt nach Hermanus

    Je nach Flugzeit verlassen Sie das Hotel und fliegen vom King Shaka International Airport nach Kapstadt, wo Sie der Fahrer in der Ankunftshalle in Empfang nimmt. Die Fahrt geht entlang der malerischen Küste Richtung Hermanus weiter. Besuch der Pinguinkolonie in Betty´s Bay. Hermanus bekannt für Walbeobachtungen von Land aus. Südliche Glattwale halten sich hier von Juni bis November auf um sich in der Lagune zu paaren oder im seichten Gewässer zu kalben. In Hermanus schlendern Sie die Küste entlang, bevor Sie in ein lokales Restaurant einkehren. Am nächsten Tag besuchen Sie das Rivendell Estate Weingut. Südafrika produziert sehr gute und bekannte Weine. Der Flächenanbau ist weit größer als in Europa. So erfahren Sie etwas über die Produktion und dürfen auch ein wenig der edlen Tropfen verkosten. (F)

    Windsor Hotel

    Fahrstrecke Bus 420 km, Dauer ca. 4 h

     

    Tag 14            Das Kap der Guten Hoffnung

    Sie verlassen Hermanus und fahren nach Kapstadt. Die 3.8 Millionen-Einwohner-Metropole ist eine schillernde Stadt mit einem Mix aus Kulturen und Lebensstilen. Man sagt Kapstadt nach, eine der schönsten Städte der Welt zu sein. Sie schnüren die Wanderstiefel für die Kap-Wanderung mit dem berühmten Kap der Guten Hoffnung als Ziel. Der Ozean ist hier rau und wild, die Küste malerisch schön. (F)

    Inn on the Square Hotel

    Wanderung ca. 4–5 h

    Fahrstrecke Bus 220 km, Dauer ca. 4 h

     

    Tag 15            Kapstadts Tafelberg

    Der majestätische Tafelberg ist ein Pflichtziel für alle Kapstadtbesucher. Deshalb starten Sie heute bereits früh mit der Wanderung auf den weltberühmten Tafelberg. Vom weltberühmten Botanischen Garten Kirstenbosch wandern Sie über die Skeleton Gorge auf das Tafelbergmassiv. Der Aufstieg wird mit fantastischen Ausblicken von der Tafelbergkante auf die Stadt belohnt. Hinunter geht es über die Kasteel Poort zum Kloof Nek. Bei guter Sicht haben Sie einen weiten Blick auf Kapstadt, die Bucht und zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Oben angekommen gibt auch die Möglichkeit, mit der Gondel wieder runter zu fahren (nicht eingeschlossen). Zum Abendessen können Sie Wildfleisch probieren – etwa Kudu, Strauß oder Nyala, je nachdem was die Speisekarte bietet. (F)

    Inn on the Square Hotel

    Wanderung ca. 6 h

    Fahrstecke Bus 20 km, ca. 0,5 h

     

    Tag 16             Goodbye, Afrika

    Kunterbunt, kulturell und artenreich war diese Reise. Heute heißt es Abschied nehmen, denn Sie treten Ihre Heimreise Richtung Europa an. (F)

    Fahrstrecke Bus 30 km, Dauer ca. 1 h

     

    Unterkünfte vorbehaltlich Verfügbarkeit

  • Preise & Termine

    Zeitraum Preis Status Plätze
    28.08.2021 - 12.09.20213,090.00buchbar12 Plätzeauswählen
    16.10.2021 - 31.10.20213,250.00buchbar12 Plätzeauswählen
    20.11.2021 - 04.12.20213,250.00buchbar10 Plätzeauswählen
    19.02.2022 - 05.03.20223,250.00buchbar12 Plätzeauswählen

     

    Zusatzleistungen: 

    Einzelzimmer-Zuschlag €490.00

  • Leistungen


    Im Preis inbegriffen:

    • 15 Übernachtungen in Hotels, Lodges, Tented Camp, Zweibettzimmer
    • Safarifahrten, Buschwanderungen, Weingutbesichtigung wie im Programm angegeben
    • Transport im Quantum/Sprinter
    • Transfer Flughafen Hin/Retour
    • Mahlzeiten wie im Programm angegeben (15x Frühstück, 8x Lunch, 9x Abendessen).
      Frühstück wird in den Unterkünften eingenommen, die restlichen Mahlzeiten werden vom Guide mit Hilfe der Gruppe zubereitet)
    • Ständige deutschsprachige Reiseleitung


    Nicht eingeschlossen:

    • Kleingruppenzuschlag bei 6-7 Personen 150 Euro pP
    • Inlandsflug Durban – Kapstadt an Tag 11
    • Impfungen, Versicherungen, etc.
    • Ausgaben persönlicher Natur wie Getränke, Souvenirs
    • Trinkgelder
    • Flughafengebühren im Reiseland
    • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
    • Optionale Ausflüge
  • Hinweise

    Die Reise findet in zwei unterschiedlichen Klimazonen statt. Im August ist es im Osten mit 20-22°C angenehm warm und trocken, im Westkap ist es feucht und kühl. Im September bis November ist es im Osten mit 25-30°C warm bis heiß und trocken, im Westkap mit 22-27°C angenehm warm und ebenfalls trocken. Im Februar kann es im Osten mit 23-28°C  Grad etwas schwül sein, im Westkap ist es mit 23-30°C warm und trocken.

    Für die Wanderungen ist Trittsicherheit wichtig und eine mittlere Fitness ausreichend.

     


Von Montag bis Freitag sind wir zwischen 9:00 und 17:00 Uhr für Sie da: +49 6221 647 8155.
Rufen Sie an! Wir freuen uns auf Sie!


Nutzen Sie das Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@africanbikers.de. Wir melden uns umgehend bei Ihnen!


Büro Deutschland
Bahnhofstraße 51 | D-69115 Heidelberg

Büro Südafrika
14 Higgo Crescent | Cape Town 8001

Impressum | Datenschutz
© 2020 African-Bikers