Südafrika

Aktiv entspannen – Yoga, Rad & Wanderreise in Südafrika um Kapstadt und Gardenroute

Südafrika bietet die perfekte Umgebung zum Durchatmen, Natur genießen und zum Kraft tanken. Die Verbindung zur Natur spüren und zur Ruhe kommen beim Yoga, Radfahren und beim Wandern. Yoga & Natur erleben und dabei aktiv entspannen. Die Reisehöhepunkte: Safari im Bottelierskop Schutzgebiet, dabei sind Elefanten, Büffel, Löwen und viele Antilopen und Zebras zu sehen, auf ruhigen Nebenstrassen biken wir von der wilden Küste des Tsitsikamma Nationalparks zum traumhaften Strand von Nature’s Valley, , radeln durch die Weingebiete um Hermanus, erleben die südlichen Glattwale beim Radfahren entlang der False Bay und machen eine Weinprobe, wandern auf den Tafelberg sowie auf der einzigartigen Robberg Halbinsel und erkunden per Rad das Kap der guten Hoffnung.

Reiseverlauf:

Km= Kilometer & Hm= Höhenmeter

1.Tag Ankunft Kapstadt

Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Kapstädter Flughafen. Anschließend geht es in das schöne Boat House Gästehaus 4* in Simonstown. Simonstown mit seinen viktorianischen Häusern und seinem kleinen Hafen liegt an der False Bay mitten auf der Kap Halbinsel. So entgehen wir dem Trubel der Großstadt und sind trotzdem nah. Unsere charmante Gastgeberin Therese heißt uns für die nächsten 4 Tage willkommen. Yoga werden wir an einem kleinen menschenleeren Strand in der Nähe der Boulder Pinguinkolonie machen. Es kann gut sein das diese lustigen Tiere uns bei den Übungen zuschauen!

2.Tag Ausflug ans Kap der guten Hoffnung

Yoga morgens am Strand. Mit dem Bike geht es am Meer entlang zum Eingang des Nationalparks Kap der Guten Hoffnung. Sämtliche Bergrücken der Kap Halbinsel stehen unter Naturschutz und das mit Recht: über 6000 endemische Pflanzenarten kommen hier vor. Besonders im Oktober zeigt sich der südafrikanische Frühling in seiner Pracht. Wir radeln zu einer Bucht ans Meer. Ab und zu kommen Strauße und Buntböcke hierher. Wir wandern an der Küste entlang zu einem alten Schiffswrack. Weiß Brust Kormorane, heilige Ibisse und schwarze Austernfischer sind zu sehen. Am Strand packen wir unsere Lunchpakete aus und genießen die wilde Natur. An einem Binnensee findet man Schildkröten und vielleicht das scheue Quagga – eine einheimische Zebra Art. Nach einem Besuch am berühmten Kap der Guten Hoffnung geht es mit dem Fahrzeug zurück zum Gästehaus. (Gehzeit 3 Stunden, flach, mit dem Bike 25 Km, 200 Hm, Teer) (F,M)

3.Tag Besuch des Botanischen Garten Kirstenbosch und Wanderung auf den Tafelberg

Am Vormittag geht es auf einem Rundgang zu den Höhepunkten des Gartens. Die Pflanzen stehen in voller Pracht. Anschließend wandern wir aus dem Garten heraus über die schattige Skeleton Gorge Schlucht auf das Tafelberg Massiv das seit 10 Jahren zu den 7 neuen Weltwundern gehört. Da es seit 15 Jahren nicht mehr gebrannt hat, sind vor allem die Proteen sehr schön. Als besonderer Höhepunkte sind die Lilienart Watsonia und die fleischfressende Pflanze Sonnentau erwähnenswert. Mit der Tafelbergbahn geht es entspannt wieder hinunter und mit dem Reisefahrzeug zurück nach Simonstown. Unterwegs machen wir ein Picknick an der berühmten Tafelbergkante. Gehzeit 5 Stunden mit 950 Höhenmetern. Yoga am Nachmittag. (F,M)

4.Tag Besuch von Kapstadt und Wanderung auf den Löwenkopf

Morgens Yoga am Strand. Den Besten Überblick auf die Kapstädter Innenstadt hat man vom 669m hohen Löwenkopf. Im Uhrzeigersinn windet sich der Weg nach oben. Anschließend folgt ein Rundgang durch das Zentrum, dabei besuchen wir die Burg, den Paradeplatz, den Parlament Garten, den Greenmarket Square, das Malaien Viertel und die geschäftige Waterfront. Danach hat jeder selbst Zeit, sich Dinge anzuschauen. Vielleicht ist ein Besuch von Robben Island (mindestens 1 Woche vorher reservieren!) oder das Two Ocean Aquarium interessant? Abends Fahrt zurück nach Simonstown. (Gehzeit 3 Std., 450 Hm) (F)

5.Tag Stellenbosch und traumhafte Radtour am Ozean

Morgens Yoga am Strand. Nach dem zusammenpacken geht es ins nur einstündige entfernte Stellenbosch, dem Zentrum des Weinanbaus und einer hübschen Innenstadt gefüllt mit denkmalgeschützten Häusern im lokalen Kap-Holländischen Stil erbaut. Ein Besuch des Stadtmuseums gibt einen tieferen Blick in die Besiedlung und dem früheren Farmerleben. Am Nachmittag radeln wir auf einer traumhaften Strecke von Gordon´s Bay nach Rooi Els immer direkt am Meer entlang. Von den vielen Aussichtspunkten kann man den Atlantik und die Bergpanoramen genießen. Ein kurzer Transfer bringt uns nach Hermanus in das Misty Waves Boutique Hotel 4* am Meer gelegen. Übernachtung ist für 3 Nächte. 20 Km mit dem Rad auf Asphalt und 200 Höhenmeter. (F)

6.Tag Whale watching und Wanderung im Fernkloof Reservat

Morgens und am späten Nachmittag Yoga. Zwischen Juli und November sind die bis zu 14m großen südlichen Glattwale zu Gast in den geschützten Buchten des Westkaps. Die Walker Bay von Hermanus ist das bevorzugte Aufenthaltsgebiet dieser Meeressäuger. Ein Spaziergang an der felsigen Steilküste führt uns immer wieder zu ihnen hin. Auf Wunsch kann man auch mit dem Boot eine Walbeobachtungstour unternehmen (nicht eingeschlossen). Am Nachmittag führt eine aussichtsreiche Wanderung durch besonders schönen Fynbos in das Fernkloof Reservat. Wanderung 3 Stunden. (F)

7.Tag Radtour im Hemel en Aarde Tal und Besuch des Weinguts Creation Wines

Vormittags Yoga am menschenleeren Meer. Auf ruhiger hügeliger Piste geht es am Fuße der Kleinriverberge zum Weingut Creation Wines. Auf der rechten Seite sieht man die Getreidefelder, auf der linken Seite die grünen Berghänge. Ein leckeres Mittagessen mit Weinprobe belohnt für die Anstrengung. Am Nachmittag Transfer zurück nach Hermanus, oder wer noch nicht genug hat kann auch zurück radeln. 35 km, Piste, 550 Höhenmeter. (F,M)

8.Tag Safari im Bottelierskop Wildreservat und Gardenroute

Die heutige ca. 4 stündige Fahrt wird von einer abwechslungsreichen Safari im privaten Bottelierskop Naturreservat aufgelockert. Im Allradfahrzeug geht es durch die hügelige Bergwelt, dabei kann man Elefanten, Nashörner, Büffel, Giraffen, Zebras und in einem eigenen großen Bereich auch Löwen sehen. Unterkunft für 4 Nächte im Badeort Plettenberg Bay mit seinen kilometerlangen Sandstränden ist das am Meer gelegene Milkwood Manor 4*. Nachmittags Yoga am Meer. (F)

9.Tag Wanderung auf der Robberg Halbinsel

Morgens und Nachmittags Yoga am Meer oder bei der Unterkunft. Die fischreiche Plettenberg Bay mögen Kap Ohrenrobben und Tümmler. Auf der heutigen Wanderung auf der Robberg Halbinsel finden wir in der Nelsons Höhle Zeugnisse menschlicher Besiedlung von vor 100.000 Jahren und an der felsigen Küste einen Brutplatz einer Kolonie der Kap-Ohrenrobben. An der äußersten Spitze können wir die Tiere beim Jagen der Fische im Meer bewundern, dabei können wir den leckeren mitgenommenen Lunch genießen. An der wilderen südlichen Seite geht es zurück zum Ausgangspunkt. (Gehzeit 5-6 Stunden) (F,M)

10.Tag Radtour am Tsitsikamma Nationalpark

Mit dem Begleitfahrzeug geht es am Morgen in den Tsitsikamma Nationalpark. Ein gut ausgebauter Fußweg führt zu drei Hängebrücken, die den Stormsriver Fluss an seiner Mündung überspannen. Der indische Ozean ist hier sehr rau und gewaltige Gischt Fontänen brechen sich an der Felsküste. Mit dem Rad geht es anschließend auf ruhiger Strecke in ein Urwaldtal hinunter. Dort kann man mit etwas Glück den Knysna Loerie, eine einheimische Papageienart hören und sehen. Bald darauf erreichen wir Natures Valley. Dieser bei Südafrikanern beliebte Ferienort liegt idyllisch inmitten von Urwald am Meer. Yoga dort am traumhaft menschenleeren Strand. (30 Km, 250 Hm, Teer) (F,M)

11.Tag Halbtagesausflug nach Knysna

Morgens und Nachmittags Yoga am Meer oder bei der Unterkunft. Im nahegelegenen Knysna, das in einer großen Binnenlagune liegt, kann man ein bisschen bummeln und auch an einer Bootsfahrt auf der Lagune teilnehmen. Im Salzwasser gedeiht eine endemische Seepferdchen Art und Austern. Letztere gelten als lokale Spezialität. Am frühen Nachmittag sind wir zurück. Fakultativ kann man an einem Kanuausflug zu der Kap-Ohrenrobben teilnehmen, mit dem Reiseleiter zum World of Birds fahren – dem Welt größten Vogelfreifluggelände oder einfach nur in der Unterkunft oder am Meer entspannen. (F)

12.Tag Rückreise

Ein letztes Yoga am Meer. Anschliessend Fahrt in das nahegelegene George. Von hier aus kann man je nach Flugverbindung nach Johannesburg oder Kapstadt fliegen – oder mit dem Begleitfahrzeug und Reiseleiter zurück nach Kapstadt fahren. (F)

Unterkünfte vorbehaltlich Verfügbarkeit

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:
• Alle Yogaeinheiten mit Sandra Bicker
• Ständige qualifizierte Reiseleitung auf den Radstrecken und Wanderungen
• Unterkünfte mit Frühstück im 4* Niveau in Gästehäusern, Lodges und Hotels
• Begleitfahrzeug für Transport der Räder und des Gepäcks
• Wasser und Bananen für die Radstrecken und Wanderungen
• 5xPicknicks/Mittagessen

Nicht eingeschlossen:
• Gepäckträgergebühren
• Trinkgelder
• Abendessen und andere Mittagessen
• Alkoholische Getränke

Einstufung
Konditionsniveau  
Niveau der Unterkünfte  

Gruppengröße

8 - 15 Teilnehmer
Reisebedingungen
Termine und Preise
Buchungscode: RYGR
22.10.18 - 02.11.18 EUR 2440 buchen

Rabatt

  • 5% Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Reisebeginn auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • 5% Wiederholerrabatt auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
Zusatzleistungen
Mietpreis für Touren, MTB bzw. E-Bike EUR 65

Bildergalerie