Katalog 2017

Südafrika

E-Bike Radreise Südafrika - von Kapstadt zum Addo Elephant Nationalpark

Eine entspannte Radreise durch die Kap Region auf ruhigen Straßen, entlang des atlantischen und indischen Ozeans sowie durch das Weingebiet um Kapstadt. Tageskilometer 40-45 km und Gruppengrösse von 8-12 Teilnehmern.

Reiseverlauf:

km=Kilometer hm=Höhenmeter

1. Tag Ankunft in Kapstadt Rosedene Gästehaus 4* (F/A)

Im Rosedene im ruhigen Stadtteil Higgovale am Fusse des Tafelberges und des Löwenkopfes gelegen Waterfront gelegen beziehen Sie für 3 Nächte ihr Quartier. Nach dem Frischmachen und wenn die Gäste nicht zu spät sind, kurze Einführungstour mit dem Rad (ca. 5 km) ab dem Gästehaus auf ruhigen Wegen in die Innenstadt zur Burg. Von dort Besichtigung der Innenstadt zu Fuß und mit dem Reisefahrzeug. Alles ist sehr nah und gut erreichbar. Das alte Rathaus, Greenmarket Square, Malaien Viertel Company Gardens. Abendessen ist im ruhigen Ginja Restaurant mit Blick auf den Tafelberg. Gutes Fisch Restaurant

2.Tag Tafelbergbesichtigung und Township Tour mit Rad Rosedene Gästehaus 4* (F/M)

Morgens Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg (wetterbedingt), der letztes Jahr zu den neuen 7 Weltwundern gekürt wurde. Spaziergang auf dem Plateau mit schöner Fernsicht über die Stadt und Kaphalbinsel. Ab der unteren Tafelbergstation Beginn einer Zeitreise. Wir besuchen das District 6 um mehr von der Vertreibung der farbigen Menschen aus dem Stadtgebiet zu erfahren. Mit dem Rad geht auf den ruhigen von Bäumen gesäumten Pinelands in das 1920 gegründete Township Langa. Der Kontrast kann nicht grösser sein! Mit dem Rad und einem lokalem Reiseleiter begegnen wir den Menschen auf Augenhöhe und lernen die Auswirkungen der Apartheid bis in die Gegenwart kennen. Mittagessen dort, dabei Gespräch mit Älteren die Apartheid noch miterlebt haben. Anschließend Transfer zurück zum Hotel und Nachmittag zur freien Verfügung. (10 km, 50 Hm, Teer) .Abendessenempfehlung ist im Africa Cafe, ein Restaurant mit einer Auswahl von Gerichten vom ganzen Kontinent.

3. Tag Kap der guten Hoffnung Rosedene Gästehaus 4* (F/M)

Nach dem Frühstück 30 min Transfer zum weltbekannten botanischen Garten Kirstenbosch. 1 stündige Führung. Vor allem die Erika, Protea und Sukkulenten Abteilungen sind vor allem im Oktober und November eine Pracht. Weiter in den Nationalpark Kap der guten Hoffnung. Durch unberührte Landschaft geht es an die windgeschützte Atlantikküste zu einem Picknick. Badesachen nicht vergessen! Dabei besteht eine gute Gelegenheit die endemischen Buntböcke zu sehen. Weiterfahrt mit dem Rad zum Kap der guten Hoffnung dem berühmten südwestlichsten Punkt des Landes. Mit den Rädern geht es wieder hinaus aus dem Park bis zum schönen Strand von Scarborough. Dort Sekt und Snacks. Transfer zurück in die Stadt. 37 km, 250 Hm, Teer. Abendessen Empfehlung Hussar Grill in Camps Bay, bekannt für seine guten Wildspezialitäten.

4. Tag Radtour entlang der False Bay LÁvenir Weingut 4* (F/M)

1,5 stündiger Transfer in das Küstenstädtchen Kleinmond. Eine sehr schöne Radstrecke führt an der False Bay entlang nach Gordons Bay dabei hat man die gegenüberliegende Kaphalbinsel immer im Blick. Viele Kap Ohrenrobben tummeln sich an der felsigen Küste und manchmal kann man die südlichen Glattwale vom Sattel aus beobachten (Oktober/November). In Bettys Bay Besuch der dortigen Kolonie von afrikanischen Pinguinen. In Kogel Bay Picnic am Meer. 47 km, 250 Hm. Nach dem Verladen der Räder Transfer zum LÁvenir Weingut wohnt man in den schönen Gartenzimmer und es gibt eine Weinprobe. Abendessenempfehlung im Restaurant des Hotels

5. Tag Radtour im Weingebiet um Stellenbosch Gaikou Lodge 4* (F/M)

Mit dem Rad geht es von Lavenir durch die Weinberge ins schöne Devon Valley und von dort nach Stellenbosch der bekannten Universitätsstadt und zweitälteste Stadt des Landes mit einer Vielzahl unter Denkmal Schutz stehenden Gebäuden. Auf einer kombinierten Rad und Fuss Tour sehen Sie die interessantesten Gebäude. Abstecher mit dem Rad in das Jonkershoek Naturreservat. Im Reservat Rundfahrt mit dem Fahrzeug. Nach einem Picnic geht es mehrheitlich leicht bergab zurück nach Stellenbosch. (33 km, 340 Hm) Anschliessend geht es an den Langebergen entlang nach Swellendam der drittältesten Stadt des Landes. Übernachtung in der Gaikou Lodge 4*

6. Tag Radtour im Breede Tal Mooiplaas Gästehaus 4* (F/M)

Nach dem Frühstück geht es ausserhalb von Swellendam auf einer ruhigen Landstrasse in das von Missionaren gergündete Suurbraak (saure Brache). Hier konnten Ende des 18 Jahrhunderts die ersten Sklaven ein freies Zuhause finden. Durch die Tradouw Schlucht geht es an beeindruckender Pflanzenvielfalt durch eine sehr schöne Bergwelt in den Ort Barrydale. (33 km, 540 Hm). Nach einem Mittagessen geht es weiter nach Oudtshoorn durch die trockene Savannah die Klein Karoo heisst. Eine Vielzahl von Sukkulenten, Schildkröten, Steinböckchen und natürlich die kuriosen Strausse sind hier zu Hause. Am späten Nachmittag kommen Sie in Oudtshoorn an, dem Handelszentrum und wichtigsten Ort der Straussenzucht. Viele schöne Gebäude (Straussenpaläste) aus der Zeit 1880-1900 sind zu bewundern. Unterkunft für zwei Nächte ist im Mooiplaas Gästehaus. 37 km, 100 Hm, Teer/Piste

7. Tag Radtour bei den Kangohöhlen Mooiplaas Gästehaus 4* (F/M)

Mit dem Fahrzeug geht es zu den Kango Tropfsteinhöhlen. Anschliessend führt die Radstrecke mehrheitlich durch die Schoemanspoort Schlucht leicht bergab nach Oudsthoorn und dann auf ruhiger Farmstrasse zurück zum Gästehaus. An den Talhängen finden wir einige Aloen Arten und auf dem Talboden Akazien. Nach dem Mittagessen im Gästehaus lädt der Rest des Tages zum Entspannen am Pool oder einem Spaziergang durch die Stadt ein. Wenn es kühler wird besuchen wir die Strausse des Gästehauses. 40 km, 150 Hm, Teer. Abendessenempfehlung im Restaurant in der Stadt, z.B. Jemimas.

8. Tag Wanderung auf der Robberg Halbinsel Unterkunft Cornerway House 4* (F/M)

3 stündiger Transfer über den Outeniqua Pass an die grüne Küste. Unterwegs wird im netten Städchen Knysna das charmant an einer gossen Lagune liegt angehalten. Am Nachmittag führt eine abwechslungsreiche 3 stündige Wanderung über die Hälfte der Robberg Halbinsel. Dabei kann man eine Kolonie Kapohrenrobben sehen, sowie brütende Möwen und die seltenen schwarzen Austernfischer. Mit mehr Glück gibt es auch Tümmler zu sehen.

9. Tag Radtour im Nationalpark Stormsriver Village Inn 3* (F/M)

Kurzer Transfer auf das Küstenplateau. Durch wunderschönen Fynbos mit vielen Erika, Proteen und Schachtelhalmarten geht es in das ruhige Feriendorf Natures Valley. Inmitten von Urwald und einem einsamen Sandstrand lädt es zum Spaziergang ein. Eine 3 km lange Auffahrt führt wieder nach oben um gleich darauf in das nächste Urwaldtal Bloukrans hinabzuführen. Oft kann man hier Paviane und den scheuen Knysna Lorie, eine einheimische Papageienart, sehen. Nach einem Picnic geht es nun flach dahin bis zum Anfang des Tsitsikamma Nationalparks. Eine letzte schwungvolle Abfahrt führt an die traumhafte Felsküste. Hier finden wir die neugierigen Klipschliefer am Ufer. Ein 1 stündiger Spaziergang durch den Küstenurwald führt zu den 3 Hängebrücken an der Stormsriver Mündung. Ein 15 minütiger Transfer führt zum Stormsriver Village Inn 3*. 52 km, 400 Hm, Teer. Abendessenempfehlung in der Lodge.

10. Tag Safari im Addo Park Dungbeetle River Lodge 4* (F/M)

Ein 2 stündiger Transfer führt an den Rand des Addo Elephant Nationalparks. Dieser wurde in den letzten Jahren immer mehr erweitert und beherbergt nun 7 verschiedene Ökösysteme von Dünenvegetation bis zum Hochgebirge. Auf einer 2 stündigen Bootsfahrt auf dem Sundays River lernt man den Bereich des sandigen Küstengürtels sowie des Addo Bushes kennen. Vom Bootssteg der Dungbeetle Lodge 4* geht es direkt zu den Zimmern.

11. Tag Ganztagessafari im Addo Nationalpark Dungbeetle River Lodge 4* (F/M/A)

Nach dem Frühstück geht es im offenen Landrover den ganzen Tag in den Nationalpark, bekannt für seine vielen Elefanten und Antilopen. Mittlerweile gibt es auch Büffel und Löwen sowie Zebras und Schildkröten. Unterwegs gibt es ein Picnic. Schönes Farewell Abendessen in der Lodge.

12. Tag Heimreise (F)

Je nach Flugzeit hat man noch Zeit für sich. Mit dem Transfer zum Flughafen in Port Elizabeth endet die abwechslungsreiche Reise.

Unterkünfte vorbehaltlich Verfügbarkeit

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

• Permanente deutschsprachige Reiseleitung auf dem Rad
• Alle Unterkünfte im 4* Niveau mit Frühstück, 10 x Mittagessen/Picknick, 2 x Abendessen
• E-Bike Miete
• Alle genannten Fahrten und Transfers, Gepäcktransport und die Räder
• Alle genannten Aktivitäten und Eintrittspreise
• Wasser/Bananen/Energieriegel

Nicht eingeschlossene Leistungen:

• Übrige Mahlzeiten, Getränke
• Trinkgelder

Route bei Google Maps

Einstufung
Konditionsniveau  
Niveau der Unterkünfte  

Gruppengröße

8 - 12 Teilnehmer
Reisebedingungen
Termine und Preise
Buchungscode: REBGR
06.11.17 - 17.11.17 EUR 2790 buchen
20.11.17 - 01.12.17 EUR 2695
18.12.17 - 29.12.17 EUR 2690 buchen
12.02.18 - 23.02.18 EUR 2790 buchen
05.03.18 - 16.03.18 EUR 2790 buchen
26.03.18 - 06.04.18 EUR 2790 buchen
09.04.18 - 20.04.18 EUR 2790 buchen
24.09.18 - 05.10.18 EUR 2990 buchen
08.10.18 - 19.10.18 EUR 2990 buchen
22.10.18 - 02.11.18 EUR 2990 buchen
05.11.18 - 16.11.18 EUR 2990 buchen
19.11.18 - 30.11.18 EUR 2990 buchen
17.12.18 - 28.12.18 EUR 3090 buchen
18.02.19 - 01.03.19 EUR 2990 buchen
04.03.19 - 15.03.19 EUR 2990 buchen

Rabatt

  • 5% Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Reisebeginn auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • 5% Wiederholerrabatt auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag 2017 EUR 495
Einzelzimmerzuschlag 2018 EUR 345

Bildergalerie