Katalog 2017

Namibia

Kombinierte Eisenbahn & Aktiv Reise: Mit dem Desert Express und auf dem Fahrrad zu den Höhepunkten Namibias

Die einmalige Gelegenheit mit dem Komfort des bekannten Desert Express durch Namibia zu reisen, dabei zu den schönsten landschaftlichen Punkten auf kurzen Strecken mit dem Fahrrad fahren... – Gruppenreise

Vom Fish River Canyon mit seiner über 160 km langen Schlucht bis zu den aprikosenfarbenen Dünen der Namibwüste, von der rauen Atlantikküste bis zu den Tierherden des Etosha-Nationalparks – an Bord des Sonderzuges Desert Express erleben Sie die Schönheit und Weite Namibias und genießen gleichzeitig höchsten Komfort, Sicherheit und erstklassigen Service. Längere Distanzen fährt Ihr Zug über Nacht, so dass am Tage viel Zeit für unsere Ausflüge auf dem Fahrrad bleibt. Die einfachen Radetappen durch die grandiosen Landschaften Namibias sind zwischen 17 und 37 km lang und können bei Bedarf individuell verkürzt werden. Unser Begleitfahrzeug Fahrzeug ist immer in der Nähe, falls Sie einmal früher einladen und einen Teil der Strecke im Reisebus zurücklegen möchten.
Die maximal 48 Gäste werden durchgehend von 2 Gruppenreiseleitern betreut, die auch bei den Radausflügen immer dabei sind. Das moderne Interieur des Zuges wurde von einem internationalen Designerteam in den Farben und mit den Motiven des Landes gestaltet. Alle 24 Abteile verfügen über zwei untere Betten, private Dusche und WC, große Panoramafenster und Klimaanlage.
Erlesene internationale Küche ebenso wie namibische Spezialitäten wie Wild und Strauß werden im Restaurantwagen serviert, und im eleganten Salonwagen können wir südafrikanische Weine bei unvergesslichen Sonnenuntergängen genießen.
In der Namibwüste und am Etosha-Nationalpark wohnen wir jeweils zwei Nächte in stilvollen Lodges, während Ihr großes Gepäck gut behütet im Sonderzug bleibt.
Mit Naturschützern besuchen wir Dorfgemeinschaften und bekommen Einblicke in die Erfolgsgeschichte des Naturschutzes in Nambia: 40% der Flächen in Namibia sind so bereits geschützt und es sollen bald 60% werden!
Eine traumhaft schöne Reise durch Namibia, die den Komfort unseres Sonderzuges mit dem aktiven Kennenlernen der landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte Namibias verbindet.

Reiseverlauf:

Tag 1 Ankunft in Afrika

Ankunft auf dem Flughafen Windhuk, wo Sie Ihre Reiseleitung erwartet. Ein kurzer Transfer bringt uns zu unserer Okapuka Lodge 3*, wo Sie erste Eindrücke von Afrika sammeln können. Antilopen und ein Reichtum an Vögeln erwarten uns am Nachmittag auf unserer ersten Safari auf dem Fahrrad über das weitläufige Lodgegelände. Nach einem afrikanischen Sonnenuntergang beenden wir unseren ersten Tag in Namibia mit einem typisch afrikanischen Barbecue. (M,A)

Tag 2 Windhuk – Südliches Namibia

Nach einem guten Frühstück erfolgt der Transfer zum schönen, alten Bahnhof Windhuk. Unser Sonderzug fährt am frühen Nachmittag ab Richtung Lüderitz. Ein kurzer Vortrag vermittelt Wissenswertes zur Reise und zur Landeskunde Namibias, bevor wir zum Begrüßungsabendessen im Bordrestaurant willkommen sind. (F,M,A)

Tag 3 Aus – Lüderitz – Sperrgebiet

Am frühen Morgen kommt unser Zug am Bahnhof Aus an. Nach dem Frühstück fahren wir auf dem Fahrrad durch die faszinierende Wüste nach Garub (30km/2 Std.). Hier gibt es noch Wildpferde zu sehen. Wir fahren im Bus weiter nach Lüderitz. Wir besuchen die versandete alten deutschen Minenstadt Kolmannskuppe und fahren zum Diaz Kreuz (20 km/1,5 Std.). Die kleine Küstenstadt Lüderitz lädt zu einem Stadtrundgang ein. Überall finden wir Zeugnisse der deutschen Vergangenheit. Fakultativ: Rundflug über das Sperrgebiet (ca. 1 Std.). Am späten Nachmittag bringt uns unser Bus zurück zum Zug nach Aus. Zugabfahrt in Richtung Fish River Canyon. (F,M,A)

Tag 4 Fish River Canyon – Köcherbaumwald

Frühmorgens kommt unser Sonderzug in Holoog an, eine Haltestation mitten in der Wüste. Nach dem Frühstück geht es auf dem Fahrrad durch den Gondwana Nationalpark durch wunderschöne Halbwüstenlandschaft zum Fish River Canyon. Strauße, Kudu Antilopen und Bergzebras kreuzen unseren Weg (25 km/2 Std.). Eine einfache Wanderung am Canyonrand entlang bietet grandiose Ausblicke in den zweitgrößten Canyon der Welt, 500 m tief und 160 km lang. Im Begleitbus geht es zurück zum Zug und mittags ist Abfahrt Richtung Norden nach Mariental. In Keetmanshoop hält der Zug am Nachmittag für einen Ausflug auf dem Fahrrad zum faszinierenden Köcherbaumwald und zum Giant’s Playground, eine unglaubliche Landschaft erodierter Steinsäulen (27 km/2 Std.). (F,M,A)

Tag 5 Mariental – Namib Wüste

Nach dem Frühstück widmet sich ein Bordvortrag der Kolonialgeschichte Namibias bevor der Sonderzuges morgens in Mariental ankommt. Abfahrt im Bus mit kleinem Reisegepäck Richtung Namib Wüste, während das Hauptgepäck gut behütet im Zug zurückbleiben kann. Unser Mittagessen findet in Maltahöhe statt. Auf dem Fahrrad geht es durch die imposante Berglandschaft des Naukluft Gebirges hinunter in die älteste Wüste der Welt, der Namib (37 km/3 Std.). Am späten Nachmittag kommen wir auf unserer Namib Dsert Lodge 3* in der Namibwüste an. (F,M,A)

Tag 6 Sossusvlei – Sesriem Canyon

Frühmorgens radeln wir in die phantastische rote Dünenlandschaft von Sossusvlei (30 km/2 Std.). Im Morgenlicht sind diese höchsten Dünen der Welt besonders schön anzusehen. Bei Düne 45 machen wir einen Foto-stopp, bevor wir zum Sossusvlei weiterfahren. Mit Allradfahrzeugen geht es zum Toten Vlei. Anschließend besuchen wir den Sesriem Canyon, bevor wir zur Namib Dsert Lodge 3* zurückfahren. Vor dem Abendessen gibt es noch einen Sundowner mit herrlichen Ausblicken in die Namib! (F,M,A)

Tag 7 Kuiseb Canyon – Walvisbucht – Swakopmund

Heute fahren wir Richtung Küste nach Swakopmund. In Solitaire, welches aus einer Tankstelle, einer Lodge und einem kleinen Geschäft besteht, gibt es mitten in der Wüste selbstgemachten Apfelkuchen! Auf dem Fahrrad geht es über den Wendekreis des Steinbocks und durch den dramatischen Gaub- und Kuiseb Canyon (25 km/2 Std.) Richtung Atlantikküste. Im Begleitfahrzeug fahren wir bis zum Lunchstop am Vogelfederberg. Anschließend besuchen wir die Flamingobucht bei Walvisbaai. Im nahen, sehr deutsch anmutenden Swakopmund unternehmen wir eine kurze Stadtrundfahrt auf dem Fahrrad (5km/30 min.). Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung in Swakopmund. (F,M,A)

Tag 8 Spitzkoppe – Tsumeb

Am frühen Morgen fährt der Sonderzug Richtung Etosha Nationalpark ab. Ein Bordvortrag widmet sich heute der Geschichte und Kultur der Khoi San. Wir halten am Bahnhof „Ebony“ und nach einem kurzen Transfer im Begleitfahrzeug radeln wir auf einer guten Piste durch das Damaraland auf die imposante 1700 m hohen Spitzkoppe zu, die auch das „Matterhorn“ Namibias genannt wird (30 km/ 2,5 Std.). Hier, in dieser einmaligen Mondlandschaft, gibt es Felszeichnungen der Khoi San zu besichtigen. Hier bekommen wir auch Informationen aus erster Hand zum Management eines Naturschutzgebiets. Am frühen Nachmittag sind wir wieder zurück am Zug und fahren Richtung Tsumeb weiter. An Bord könne Sie das beliebte Trockenfleisch „Biltong“ probieren. (F,M,A)

Tag 9 Safaris im Etosha National Park

Ankunft frühmorgens an der Bahnstation „Km 74“ ganz in der Nähe des Etosha Nationalparks. Im Reisefahrzeug unternehmen wir eine erste Wildsafari zur riesigen Etosha –Salzpfanne, „Platz des trockenen Wassers“. Mit etwas Glück können wir Löwen, Leoparden, Elefanten, Zebras, Nashörner, Giraffen und viele Antilopenarten sehen. Mittags checken wir in de großzügigen Mokuti Lodge 4* ein. Nach dem Mittagessen ist der Nachmittag zur freien Verfügung auf dem herrlichen Lodgegelände. (F,M,A)

Tag 10 Radfahren auf einer Wildfarm

Nach dem Frühstück und einem Transfer radeln wir in der Nähe von Tsumeb auf dem Gelände einer Wildlodge (20 km/2 Std.). Aber keine Sorge, hier gibt es nur Antilopen und Giraffen zu sehen! Auch ehemalige Minen gibt es hier zu besichtigen. Nach einem guten Lunch auf unserer Lodge unternehmen wir am Nachmittag eine weitere Wildsafari im Reisefahrzeug im Etosha Nationalpark. Abends sind wir wieder zurück auf unserer Mokuti Lodge 4* zum Abendessen. (F,M,A)

Tag 11 Etosha Nationalpark – Windhuk

Frühmorgens brechen wir auf zu unserer letzten Wildsafari im offenen Fahrzeug in den Etosha Nationalpark, ein ganz besonderes Erlebnis! Am frühen Mittag kommen wir zurück zu unserem Sonderzug, der ganz in der Nähe des Nationalparks schon auf uns wartet. Zum Mittagessen erfolgt die Abfahrt des Sonderzuges in Richtung Windhuk. (F,M,A)

Tag 12 Stadtrundfahrt und Soweto Markt

Nach dem Frühstück kommt unser Sonderzug in Windhuk an. Wir unternehmen eine Stadtrundfahrt und machen auch einen Ausflug ins Township Katutura mit Besuch des sehr interessanten Penduka Frauenprojekts und des lebhaften, afrikanischen Soweto-Markts. Die letzte Nacht verbringen wir im Avani Hotel 4* in der Stadtmitte. Abends ist es dann Zeit für unser gemeinsames Abschlussdinner in einem Spezialitätenrestaurant in Windhuk. (F,M,A)

Tag 13 Abreise nach Europa

Morgens haben wir noch Freizeit in der Hauptstadt für den Einkauf von Souvenirs. Am Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen zum Abflug nach Deutschland oder zu einer unserer Verlängerungen, z.B. nach Viktoria Falls und zum Chobe Nationalpark. (F)

Wir bieten verschiedene Mieträder wie z.B. Hardtail MTB´s und E-Bikes sowie Trekkingräder zum ausleihen an. Der Mietpreis ist im Reisepreis bereits enthalten.

Leistungen

Inklusive:

  • Alle Übernachtungen in ausgesuchten 3-4 **** Lodgen
  • Alle Fahrten im klimatisierten Reisebus max. 24 Gäste per Bus
  • Ständiges back-up während der Radetappen, individuell sind dadurch auch kürzere Distanzen möglich
  • Alle Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Alle Aktivitäten und Eintritte lt. Programm
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung (1 Reiseleiter pro max. 24 Gäste), auch bei den Radetappen und Wanderungen
  • 30-48 Personen in 2 Gruppen mit jeweils eigenem Gruppenreiseleiter

Exklusive:

  • Flüge Deutschland-Windhuk-Deutschland
  • Trinkgelder
  • Gepäckträgergebühren
  • Getränke

Route bei Google Maps

Einstufung
Konditionsniveau  
Niveau der Unterkünfte  

Gruppengröße

30 - 48 Teilnehmer
Reisebedingungen
Termine und Preise
Buchungscode: RZN 1
13.09.17 - 25.09.17 EUR 4395 buchen

Rabatt

  • 5% Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Reisebeginn auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • 5% Wiederholerrabatt auf den pro Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag für Abteil und Lodgen EUR 1890
27 Gang MTB eingeschlossen. Auf Wunsch auch andere Radmodelle. auf Anfrage

Bildergalerie