Katalog 2017

Tansania

Adapter/ Stromspannung

Die Stromspannung beträgt 220 – 240 Volt Wechselstrom. Sie benötigen einen dreipoligen Adapter. Dieser kann auch vor Ort in einem Supermarkt gekauft werden. Auf Anfrage sind Adapter auch in vielen Unterkünften meist kostenfrei für die Dauer des Aufenthalts zu erhalten.

Autofahren und Verkehr in Tansania

Öffentliche Verkehrsmittel
In Ostafrika werden zwei Bustypen unterschieden: Neben den großen Bussen, die meist Langstrecken übernehmen, gibt es Kleinbusse oder Pick-ups, die Dalla dalla genannt werden. Diese Dalla dalla stellen oft das einzig verfügbare Verkehrsmittel dar. Sie sind wie die Busse sehr preiswert, jedoch meistens hoffnungslos überfüllt und unbequem. Da Dalla dalla’s oft anhalten, um Passagiere abzusetzen oder mitzunehmen, muss man mit langen Fahrzeiten rechnen.
Relativ komfortabel und schnell sind dagegen Langstreckenbusse, die auf einigen Hauptrouten verkehren. Sie halten nur in größeren Städten und dürfen nur so viele Passagiere mitnehmen, wie Sitzplätze vorhanden sind. Die Sitzplätze sollten daher auch im voraus gebucht werden müssen. Die jeweiligen Büros findet man am Busbahnhof.

Alkohol am Steuer
Die Promillegrenze in Tansania liegt bei 0,8 Promille.

Automobilclub Tansania
Automobile Association of Tanzania
14 Anadil Burhani Complex
Magore Street
P.O. Box 3004
DAR ES SALAAM
Tel. (+255) 22 215 18 37
Fax (+255) 22 215 20 11
E-Mail: info@aatanzania.org
Internet: www.aatanzania.org

Führerschein für Tansania
Zur Anmietung eines Autos in Tansania ist ein Internationaler Führerschein erforderlich.

Linksverkehr
In Tanzania herrscht Linksverkehr.

Sicherheitsgurte
Es ist laut Gesetz vorgeschrieben, auf allen Sitzplätzen im Auto den Sicherheitsgurt anzulegen.

Strassenzustand in Tansania
Tansania verfügt über ein Straßennetz von ca. 29.000 km Fern- und Regionalstraßen und ca. 58.000 km Landstraße. Da nur ein geringer Teil des Netzes aus Allwetterstraßen besteht, ist die Nutzung der Strassen während der Regenzeit nicht überall möglich. Die Straßen zu den wichtigsten Tourismusdestinationen sind Allwetterstraßen.

Tankstellen in Tansania
Erhältlich sind Benzin bleifrei und Diesel. Der Normalbenzin hat höchstens 85 Oktan und ist auch nicht überall erhältlich. Die Treibstoffversorgung ist nicht immer gesichert; bitte nutzen Sie jede Tankmöglichkeit.

Tempolimit in Tansania
Das Tempolimit auf Landstraßen beträgt 100 km/h, in Städten und Nationalparks 30 km/h.

Sicherheit
Es kommt leider häufig vor, dass Scheinwerfer, Blinker oder Bremslichter nicht funktionieren. Bitte halten Sie einen guten Abstand zum Vordermann. Das Fahren bei Nacht sollte vermieden werden.

Diplomatische Vertretungen

Diplomatische Vertretung der Republik Tansania in Deutschland
Botschaft der Vereinigten Republik Tansania
S.E. Herr Ahmada Rweyemamu Ngemera, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter
Eschenallee 11
14050 Berlin
Tel: 030 – 3030800
Fax: 030 – 30308020
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.00 – 16.30 Uhr
Amtsbezirk/Konsularbezirk: Bundesgebiet
Website: www.tanzania-gov.de

Honorarkonsul der Vereinigten Republik Tansania
Herr Jürgen Gotthardt, Honorarkonsul
Franz-Rabe-Straße 23
25474 Bönningstedt
Tel: 040 – 2507936; 040 – 25456263
Fax: 040 – 55601254
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 09.00 – 13.00 Uhr
Amtsbezirk/Konsularbezirk: Bundesland Hamburg

Diplomatische Vertretung der Republik Tansania in der Schweiz
Ambassade Chancellerie
Eschenallee 11
D-14050 Berlin
Tel: +49 30 – 30 30 80-0
Fax: +49 30 – 30 30 80-20
info@tanzania-gov.de
www.tanzania-gov.de

Section consulaire de l'AmbassadeSection consulaire de l'Ambassade
Eschenallee 11
D-14050 Berlin
Tel: +49 30 – 30 30 80-0
Fax: +49 30 – 30 30 80-20
info@tanzania-gov.de
www.tanzania-gov.de

Diplomatische Vertretung der Republik Tansania in Österreich
Botschaft der Vereinigten Republik Tansania
Eschenallee 11, 14050 Berlin
Tel: +49 30 – 30 30 800
Fax: +49 30 – 30 30 8020
E-Mail: info@tanzania-gov.de
Internet: www.tanzania-gov.de

Permanent Mission of the United Republic of Tanzania to the International Organizations in Vienna
47, avenue Blanc, 1202 Genf
Tel: +41 22 731 89 20
Fax: +41 22 732 82 55

Diplomatischer Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Tansania
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Dr. Guido Herz, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter
Umoja House, Mirambo Street/Garden Ave., 2nd Floor, Daressalam.
Tel: (00255 22) 211 74 09 – 15
Fax: (00255 22) 211 29 44
Postadresse: Embassy of the Federal Republic of Germany, P.O. Box 95 41,
Dar-es-Salaam, Tansania.
Amtsbezirk/Konsularbezirk: Tansania.
E-Mail: info@daressalam.diplo.de und info@daressalaam.diplo.de
Website: http://www.daressalam.diplo.de

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland
Ulf Alexander Kusserow, Honorarkonsul
Shop 7B, TFA, Arusha Shopping Complex, Arusha.
Tel: (00255 27) 250 80 22
Fax: (00255 27) 250 80 22
Postadresse: Honorary Consul of the Federal Republic of Germany, P.O. Box 15066
Arusha, Tansania.
Amtsbezirk/Konsularbezirk: Provinzen Arusha, Manyara, Kilimanjaro und Tanga. Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Daressalam
E-Mail: kusserow@habari.co.tz

Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland
Angelika Sepetu, Honorarkonsulin
Kiembe Samaki Kijijini, Zansibar.
Tel: (00255 24) 223 36 91, 223 40 62, (00255 747) 41 00 45 (mobil)
Fax: (00255 24) 223 36 91, 223 40 62
Postadresse: Honorary Consul of the Federal Republic of Germany, P.O.Box 1787,
Zansibar, Tansania.
Amtsbezirk/Konsularbezirk: Insel Sansibar
Übergeordnete Auslandsvertretung: Botschaft Daressalam.
E-Mail: sepetu_family@yahoo.com

Diplomatischer Vertretung der Schweiz in Tansania
Botschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft:
Kinondoni Road, Plot 79
PO Box 2454 Dar es Salaam
Tel: 00255-22 266 60 08/09
Fax: 00255-22 266 67 36

Diplomatischer Vertretung von Österreich in Tansania
Österreichisches Honorargeneralkonsulat:
Slipway Road, Msasani, Plot 1684/2
P.O.Box 105526
Dar-es-Salaam
Tel: 00255-7222 601 492
Fax: 00255-7222 601 503
E-Mail: austrianconsulate@bol.co.tz

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Tansania/Sansibar benötigen EU-Bürger einen noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass und ein Touristenvisum. Bei Einreise kann das Visum für Tansania gegen eine Gebühr von US$ 50,– (nur in US$ zu bezahlen) erteilt werden. Um bei der Visa-Beantragung eventuell lange Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, kann das Visum auch vor Abreise besorgt werden. Sie erhalten Ihr Visum über die Botschaften von Tansania in Berlin.

Flüge nach Tansania

Derzeit werden leider keine Direktfluege nach Tansania angeboten.
Der Kilimanjaro Internationaler Flughafen ist ein günstiger Ausgangspunkt für Safaris in die bekannten nördlichen Reservate. Fluege werden z.B. von KLM, Condor oder Ethiopian Airlines angeboten. Der Dar-Es-Salaam Internationaler Flughafen ist ein idealer Ausgangspunkt für Safaris in den Süden und für die Weiterreise nach Zanzibar.

Flugbuchungen im Internet
Flüge kann man problemlos und bequem im Internet buchen, ohne befürchten zu müssen, im Endeffekt ohne Flugticket am Check-in Counter zu stehen oder sonstige Nachteile zu haben. Auch die Bezahlung per Kreditkarte ist problemlos. Wer seinen Flug ins südliche Afrika direkt im Internet bucht, bekommt meist günstigere Flugtarife als im lokalen Reisebüro. Als preiswert und gut hat sich der Anbieter flug.de erwiesen. Sie können sich die Flugangebote dieser Firma hier direkt anzeigen lassen und natürlich auch Sofortbuchungen vornehmen.

Gesundheitsversorgung

Die medizinische Versorgung ist mit Europa nicht zu vergleichen. Vielfach fehlen europäisch ausgebildete, englisch sprechende Ärzte. Es gibt im Land immer wieder Engpässe in der Versorgung mit Medikamenten, daher ist eine individuell abgestimmte Reiseapotheke sinnvoll.

Impfungen

Impfungen sollten rechtzeitig vor Reiseantritt vorgenommen werden und in den Internationalen (gelben) Impfausweis eingetragen werden. Kann aus gesundheitlichen Gründen eine vorgeschrieben Impfung nicht vorgenommen werden (z.B. Gelbfieber bei Reisen nach Kenia, Malawi u.a.), muss dies amtlich bestätigt werden.

Tetanus / Diphtheri / Poliomyelitis
Erforderlich. Die Gefahr einer Infektion ist für Erwachsene und Kinder weltweit gegeben. Nach vollständiger Grundimmunisierung hält der Impfschutz ca. 10 Jahre. Beide Impfstoffe können in einer Injektion kombiniert werden. Prüfen Sie Ihren Impfstatus rechtzeitig vor Abreise bei Ihrem Hausarzt.

Gelbfieber
Erforderlich. Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden (> 1. Lebensjahr), die aus Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) kommen.
Als Gelbfieber-Endemiegebiete gelten die von der WHO ausgewiesenen Laender. Tansania gilt als Land mit Gelbfieber-Infektionsgebieten.
Daher empfiehlt die WHO unabhängig von den Landesvorschriften nachdrücklich die Impfung für alle Reisenden in Gelbfieber-Infektionsgebiete. Gesundheitsämter können die nächste Impfstelle benennen. Die Impfung gilt 10 Jahre. Sie muss in den internationalen Impfausweis (gelb) eingetragen werden.

Hepatitis A
Empfohlen. Die infektiöse Hepatitis A („epidemische Gelbsucht“) kommt als Viruserkrankung weltweit vor. Zur Vorbeugung gibt es zwei Möglichkeiten: Die passive Immunisierung mit einem Immunglobulin schützt ca. 3 Monate. Die aktive Immunisierung mit HAVRIX® ist ein neuer Weg der Hepatitis A-Prophylaxe. Durch zwei Injektionen im Abstand von 2 bis 4 Monaten kann ein Schutz von 6 Monaten und länger erreicht werden. Eine spätere, dritte, Injektion schützt etwa 10 Jahre gegen das Risiko dieser Virushepatitis. Auch wenige Tage vor Abreise kann mit aktiven Impfstoffen als Einmaldosis ein ausreichender Schutz aufgebaut werden. Bitte konsultieren Sie hierzu Ihren Arzt.

Typhus ( abdominalis)
Empfohlen bei Camping-Rundreisen mit Besuch der Wildreservate bzw. bei Indiviualreisen durch abgelegene ländliche Gebiete, sehr geringes Risiko bei organisierten und geführten Hotelrundreisen Ein vorbeugender Schutz durch Schluckimpfung ist mit Typhoral® L möglich. Der Schutz hält ungefähr 12 Monate.

Malaria
Empfohlen. Im ganzen Land einschliesslich der Städte herrscht ganzjaehrig ein Ansteckungsrisiko mit Malaria. Während der Regenzeit besteht ein erhöhtes Risiko. Bitte achten Sie auf ausreichend Mückenschutz durch langärmelige Kleidung, Sprays, Cremes, Lotionen, Mosquitonetze, etc.. Ebenfalls wird eine Vorbeugung mit Medikamenten empfohlen (Chemoprophylaxe) ganzjährig und landesweit einschließlich der Städte empfohlen.

Schlafkrankheit
Kommt vor allem in den Gebieten um Arusha und Kigoma vor. Bitte schützen Sie sich vor Bremsen durch hautbedeckende Kleidung (dunkle Farben vermeiden). Verwenden Sie insektenabweisende Mittel (Cremes, Lotionen, Sprays), Anti-Mückencoils, Mückennetze, etc.

Insektenschutz

Schon einfache Maßnahmen können vor Insekten schützen. Besonders abends empfehlen wir ausreichend Mückenschutzmittel zu verwenden. Es sollte helle Kleidung (langarmig, lange Hose), feste Schuhe und Strümpfe getragen werden. Während der Nacht sollten Moskitonetze benutzt werden und ggf. Ventilatoren bzw. Klimaanlagen angestellt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, einen von zu Hause mitgebrachten Mückenschutz aus der Steckdose zu verwenden.

Klima / Kleidung

In Tanzania herrscht Tageszeitenklima, nicht wie bei uns Jahreszeitenklima. Die kleine Regenzeit dauert von November bis Mitte Dezember, die große von März bis Mai. Im allgemeinen ist es trocken und heiß mit kühlen Nächten bzw. Morgen von Juni bis Oktober. Das Klima des ostafrikanischen Hochlandes ist für Europäer sehr gut verträglich. In Arusha finden Sie in der Höhe von ca. 1.400m folgende Durchschnittstemperaturen: Früh- und Nachttemperatur: 15-22°C, Mittagstemperatur 24-26°C. Der Küstenstreifen ist das ganze Jahr über heiß und feucht. Auf dem Kilimanjaro und dem Mount Meru fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt.

Küche
Die tansanische Küche verwendet wenig Fleisch und zeigt arabische und indische Einflüsse. Wichtige Grundlagen bilden Reis, Kochbananen oder Ugali (Mais- oder Hirsebrei). Als Beilage werden oft Gemüse und Bohnen gereicht. Tee(Chai) wird gern und viel getrunken, in Kenia mit viel Milch und auf Sansibar mit Gewürzen (Chai masala). Bier wird in allen afrikanischen Ländern in akzeptabler Qualität gebraut. In Tansania wird auch Wein angebaut, es sind jedoch auch europäische und gute südafrikanische Weine erhältlich.

Landessprache

In Tansania wird Kisuaheli gesprochen. Englisch ist wichtige Bildungs-und Verkehrssprache. Daneben spricht man Bantu-Dialekte und hamitische Mundarten sowie an der Küste Arabisch.

Reisekrankenversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung, die den Krankenrücktransport und weitere Leistungen einschließt.

Sicherheit

Kriminalität ist gegenwärtig in Tansania. Deponieren Sie daher die Wertsachen im Hotelsafe bzw. lassen Sie Ihren Schmuck zu Hause.

Telefon / Telefonieren

Das Telefonieren mit dem Mobiltelefon (GSM Standard) ist möglich. Im Landesinneren kann es zu Einschränkungen in der Mobilfunkabdeckung kommen.

Trinkwasser

Bitte trinken Sie kein Leitungswasser! Benutzen Sie auch zum Zähneputzen nur Mineralwasser oder filtriertes Wasser, welches in der Regel in den Hotels und Lodges in Thermoflaschen bereitsteht.

Währung/ Zahlungsmittel

Währung ist der Tansania-Shilling (TZS). Der Wechselkurs (Stand Juli 2010) liegt bei 1 Euro = 1925 Tansanische Schillinge. Der Umtausch von Euro in Landeswährung ist in Tansania noch nicht verbreitet. Die Mitnahme von US-Dollar wird daher empfohlen. Es ist ratsam, nur gegen Wechselquittung zu tauschen, da Schwarztausch streng bestraft wird. In jedem grösseren Ort gibt es Banken. Nur bedingt kann man per Kreditkarte Geld an Bankautomaten abheben; dafür werden sie in allen größeren Hotels als Zahlungsmittel akzeptiert.

Zeitdifferenz

Der Zeitunterschied zur MEZ beträgt im Winter +2 Stunden und im Sommer +1 Stunde.